Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Aufgaben

Es gibt fast keinen Ablauf im Unternehmen, der nicht von Elektroenergie abhängig ist. Damit diese zuverlässig an jeden Ort gelangt, sind Fachleute (m/w/d) erforderlich. Umgangssprachlich heißen sie Elektriker − die korrekte Berufsbezeichnung in der Industrie ist jedoch Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d).

Ihr Arbeitsgebiet reicht von Energieverteilungsanlagen über die Produktions- und Fertigungsautomation bis hin zu den Infrastrukturanlagen. Sie montieren Systeme und Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik sowie der Antriebs- und Beleuchtungstechnik.

Voraussetzungen

  • Abitur, Realschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss mit anschließender 2-jähriger Berufsfachschule
  • Gute Noten in den mathematisch-technischen Fächern
  • Verständnis für physikalisch-technische Vorgänge und Zusammenhänge
  • Handwerkliches Geschick

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre

Perspektiven

Mit der vielseitigen und abwechslungsreichen Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d) haben Sie zahlreiche Möglichkeiten für die spätere berufliche Ausrichtung und weitere Qualifikation im Berufsleben.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister (m/w/d)
  • Techniker (m/w/d)
  • Bachelor of Engineering (m/w/d)