Gleisbauprodukte

Gleisschotter ist gebrochener Naturstein in einer Korngröße zwischen 32 & 63 mm

Der Gleisschotter gehört zu den ältesten maschinell aufbereiteten Produkten der BAG, ist die Grundlage für jedes stabile Gleisbett und daher mitverantwortlich für einen sicheren Bahnverkehr.

Unsere Gleisbauprodukte werden vor allem im Oberbau von Gleisanlagen eingesetzt und genügen höchsten Anforderungen hinsichtlich Verwitterungs- und Raumbeständigkeit, sowie Schlagfestigkeit. Diese Faktoren sind von enormer Wichtigkeit, denn das Schotterbett muss sich durch scharfe Kanten zu einer stabilen Unterlage verdichten lassen. Mit der Zeit reiben diese Kanten ab und der Gleisschotter verliert an Festigkeit, bis er schließlich ausgetauscht werden muss. Je beständiger also das Gleisbauprodukt, desto länger die Wechselintervalle.

Im Zeitalter von ICE und Schnellbahntrassen werden zudem immer häufiger klassifizierte Qualitätsprodukte verlangt, die der höheren Belastung durch steigende Fahrtgeschwindigkeiten Rechnung tragen. So werden an den Schotter der „Klasse S“, der bei Hochgeschwindigkeitsstrecken mit Spitzengeschwindigkeiten von über 230 km/h zum Einsatz kommt, nochmals höhere Qualitätsanforderungen gestellt.

Durch den Einsatz modernster Gewinnungs- und Aufbereitungstechniken sowie ständiger Kontrollen durch eigene Labors und externer Prüfinstitute garantieren wir unsere besondere Produktqualität. Die Deutsche Bahn AG und zahlreiche andere Gleisbaufirmen schätzen uns als zuverlässigen und kompetenten Lieferanten von Gleisbettungsstoffen.

  • Gleisschotter 31,5/63 gem. DBS 918061 & DIN EN 13450
  • KG I - Planumsschutzschicht gem. DBS 918062 & DIN EN 13285
  • KG II - Frostschutzschicht gem. DBS 918062 & DIN EN 13285

Einfach erklärt: Gleisschotter

Gleisbau Schotter Bahnbau

Entscheidend für einen sicheren Bahnverkehr sind nicht nur Loks, Waggons und Fahrwerke, sondern auch das, was unter den Schienen liegt.

Die Schichten der Gleisanlage