Asphalt der Zukunft.

Ein Siegel mit der Überschrift "Asphalt der Zukunft", einem weiterführenden Text "Forschung & Entwicklung von BAG" und einer Grafik.

Ressourcenschonung durch Recycling-Asphalt.

Der Asphalt der Zukunft besteht aus dem Asphalt der Gegenwart. Wir forschen an nachhaltigen Materialien, die in Asphaltmischungen integriert werden können, um die Abhängigkeit von begrenzten Ressourcen zu reduzieren.

Das macht den Asphalt der Zukunft besonders.

Forschung im eigens geschaffenen TechnologieCentrum.

Unser TechnologieCentrum verfügt über ein hochmodernes Asphalt- und Bitumenlabor. Hier wird nachhaltige Materialinnovation vorangetrieben, indem innovative, umweltfreundliche Materialien erforscht und implementiert werden. Diese Materialien können in Asphaltmischungen integriert werden, um die Abhängigkeit von begrenzten Ressourcen zu reduzieren.

Identifikation und Realisierung von Energieeinsparpotentialen.

Die Lagerung unserer Produkte und Wertstoffe erfolgt zunehmend auf überdachten Plätzen, um die Feuchtigkeit zu reduzieren. Ab 2026 setzen wir an ausgewählten Standorten Brennstoffe auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen ein. Wir investieren kontinuierlich in modernste Maschinentechnik, um die Effizienz zu steigern und Ressourcen einzusparen. Zudem werden Photovoltaikanlagen an immer mehr Asphaltmischwerken installiert.

Ressourcenschonen durch Einsatz von Asphaltgranulat.

Der Einsatz von Ausbauasphalt (Asphaltgranulat) wird maximiert, um natürliche Ressourcen zu schonen. Rejuvenatoren werden eingesetzt, um die Eigenschaften des Bitumens im Asphaltgranulat zu verbessern. Dies ermöglicht höhere Zugabemengen und macht Asphaltgranulate mit versprödetem Bitumen wieder nutzbar. Der bedarfsgerechte Einsatz des Asphaltgranulats gewährleistet die bestmögliche Qualität bei der Wiederverwendung von Wertstoffen.

Optimierte Stoffströme von eigenen Rohstoffquellen zur Produktion.

Die effiziente Standortnutzung erfolgt durch einzelne Asphaltmischanlagen, die direkt in der Nähe von BAG-Steinbruchbetrieben platziert sind. Eigene Lagermöglichkeiten für Bitumen in Tanklägern sorgen für optimierte Versorgungsentfernungen und stellen die Versorgungssicherheit sicher. Ein dichtes Netzwerk von Asphaltmischanlagen minimiert die Distanz zu den Baustellen.

Temperaturabsenkung durch aufgehelltes Gestein.

Die Basalt AG forscht an Produktrezepturen und entwickelt Materialien zur gezielten Aufhellung von Gestein. Indem das Gestein aufgehellt wird, absorbiert es weniger Wärme, was zu einer Temperaturabsenkung führt. Insbesondere in großen Ballungszentren können auf diese Weise spürbare Effekte erzielt werden.

Dichtes Netzwerk an Asphaltmischwerken.

Durch unser dichtes Netzwerk an Asphaltmischwerken sind wir nicht nur in der Lage, unsere Produkte schnell, sondern durch kurze Wege auch energiesparend zu unseren Kunden zu liefern.

MIT GESENKTER
TEMPERATUR
HERGESTELLT.

Ein Siegel mit der Überschrift "Asphalt der Zukunft", einem weiterführenden Text "Forschung & Entwicklung von BAG" und einer Grafik.

Ausgewählte Produkte.

Der Asphalt der Zukunft lässt sich für vielfältige Produktkategorien realisieren. Nehmen Sie Kontakt auf für weitere Informationen.

  • Recyclingasphalt
  • Asphalttragschichten
  • Asphaltbinderschichten
  • Asphaltdeckschichten inkl. Gussasphalt aus „Grünen“ Asphaltkörnungen
  • Herstellung von temperaturabgesenktem Asphalt

TOP Benefits für unsere Kunden.

Flächendeckende Verfügbarkeit und kurze Lieferzeiten

Sicherung von Wettbewerbsvorteilen bei Ausschreibungen.

Verbessertes Image gegenüber Kunden und Öffentlichkeit.

Besteht aus
dem Asphalt der
Gegenwart.

Ressorcenschonende Produktion von Asphaltmischgut durch vermehrten Einsatz von Recyclingasphalt.

Ein Siegel mit der Überschrift "Asphalt der Zukunft", einem weiterführenden Text "Forschung & Entwicklung von BAG" und einer Grafik.

Zahlen und Fakten.

Asphalt der Zukunft.

% Wiederverwertung von Ausbauasphalten der Mönckebergstraße in Hamburg
überdachte Lagerflächen in den Asphaltmischwerken der Zukunft
Tonnen CO2 sollen bis 2045 auf 0 Tonnen reduziert werden.
TechnologieCentrum

Innovationen FÜR DIE STRASSE DER ZUKUNFT.

Im TechnologieCentrum mit hochmodernem Asphalt- und Bitumenlabor arbeiten wir an der Straße der Zukunft. Wir wollen Beläge langlebiger, leiser und – soweit möglich – nachhaltiger zu machen. Aus diesem Grund ist das TechnologieCentrum unsere Anlaufstelle für Zukunftsthemen aus den Bereichen Asphalttechnik, Maschinentechnik und Bitumenversorgung.

Ein Siegel mit der Überschrift "Gestein der Zukunft", einem Sternchentext "CO2-neutrale produzuiert*" und einer Grafik.
Gestein der Zukunft

CO2-NEUTRALE* UND ENERGIEEFFIZIENTE PRODUKTION AUF BESTELLUNG.

Als Basalt AG können wir – auf Bestellung – an einer zunehmenden Zahl von Standorten eine CO₂-neutrale Produktion von Naturstein anbieten. Dabei achten wir auf aktives Energiemanagement und nutzen Photovoltaikanlagen für die Eigenstromproduktion.

Folge uns.

Sei ein Teil unserer BAG-Familie und folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen.